Die Absurdität der Angst erkennen

Viele Menschen haben Angst davor, was Andere von ihnen denken, oder Angst davor das Falsche zu tun. Angst und Nervosität verdecken, welche Persönlichkeit du wirklich bist und blockieren dich. Hier ein paar Tips, wie du mit diesen Angst-Blockaden umgehen kannst, um angstfreier zu werden.

 

Werde dir deiner Ängste bewusst

Die Absurdität der Angst erkennen
Erkenne, wie absurd Ängste sind & mein Geheimtipp um Ängste aufzulösen

Um Ängste loszuwerden, muss man sich seiner Ängste zunächst einmal bewusst werden, denn man kann keine Ängste fallen lassen, wenn man nicht weiß, dass man welche hat.

 

Ängste werden durch „rationale Erklärungen“ gefüttert. Man degradiert sich selbst zum eigenen Opfer und schlüpft in die angenehme Opferrolle. Unterlasse dies.

 

Erkenne deine Ängste und nehme sie zunächst einfach nur an.

 

Unterdrücke keine Ängste

Indem man versucht Ängste mit Zwang oder Gewalt zu unterdrücken, werden sie ebenfalls gefüttert. Diese Dinge sollte man also vermeiden. Auch hier gilt die Weisheit: Alles worauf man sich fokussiert, das wächst. Egal ob es gut oder schlecht ist.

 

 

Observiere deine Ängste ohne sie zu bewerten

Wie löst man Ängste also auf? Alles was du tun musst, ist deine Ängste zu observieren, ohne sie zu bewerten oder zu beurteilen. Dies ist der Schlüssel.

 

Denke nicht darüber nach wie die Angst begann, denke nicht darüber nach wie dumm und irrational deine Ängste sind. Beobachte sie einfach und dich selbst und wie sie dich beeinflussen.

 

Beobachte dich selbst, was du fühlst und denkst, wenn du einen attraktiven Menschen siehst, den du gerne ansprechen und kennenlernen würdest. Bleibe im Moment, denke nicht darüber nach, was du denken und fühlen solltest – bleibe einfach im Moment.

 

 

Ängste sind eine Erfindung deines Geistes

Wenn du das einige Male tust, kommt die Einsicht, dass deine Ängste eine Erfindung deines Geistes sind. Und dann haben die Ängste immer weniger Einfluss auf dich und deine Handlungen. Eventuell verschwinden diese Ängste auch vollständig – ohne eine aktive Anstrengung zu unternehmen sie loszuwerden.

 

Angst ist eine natürliche Emotion und es ist nichts falsch an ihr. Angst wird allerdings zu einem Problem, wenn man Ängste innerlich bestätigt und ihnen Glaubwürdigkeit verleiht - durch Gedanken und Handlungen. 

 

 

Ängste auflösen - Mein Geheimtipp

Mein Geheimtipp um bestimmte Ängste aufzulösen: Begegne aktiv deiner Angst.

 

Hast du Angst vor Hunden? Laufe das nächste mal einfach an Jemandem mit einem Hund vorbei.

Hast du Angst irgendwo anzurufen? Nicht lange rumüberlegen - rufe einfach an.

Hast du Angst mit Leuten zu sprechen? Fange einfach irgend ein Gespräch an, z.B. mit einer Frage.

 

Man fühlt sich immer besser, wenn man die Angst überwindet und kann sie dadurch auf ein Minimum reduzieren oder gar loswerden.

 


 Wenn dir der Artikel gefallen hat, kannst du dich gerne >>> in den Newsletter eintragen <<< oder meine Inhalte teilen. Vielen Dank!