Wie Veränderung funktioniert

Warum verändert sich bei den meisten Menschen nie etwas?

Wie Veränderung funktioniert (einfach + kurz erklärt)
Die meisten Menschen denken immer gleich, fühlen immer gleich, verhalten sich immer gleich, leben immer gleich und erwarten, dass sich in ihrem Leben irgendwas ändert.

Die meisten Menschen denken immer gleich, fühlen immer gleich, verhalten sich immer gleich, leben immer gleich und erwarten, dass sich in ihrem Leben irgendwas ändert.

 

Wenn man 35 Jahre alt ist, ist man quasi ein humaner Roboter.

 

Die Neuronen-Netzwerke sind seit Jahren oder sogar Jahrzehnten fest verschaltet und auf bestimmte Muster programmiert.

 

Man kann es auch anders ausdrücken - im Gehirn läuft immer und immer wieder die gleiche Schallplatte ab.

 

Sie wird ununterbrochen die ganze Zeit abgespielt. Und diese Platte die abgespielt wird, ist die Platte der Vergangenheit.

 

Aus energetischer Sicht wird sich die Realität nicht verändern, wenn immer nur das gleiche gedacht wird, die gleichen Schaltkreise aktiviert werden und man weitestgehend in derselben Stimmung, also derselben Schwingung, verharrt.

 

Die Signale und Schwingungen, die ausgesendet werden, führen zu den immer gleichen Ergebnissen, die in unsere Realität manifestiert werden.

 

Veränderungen, die man von sich selbst heraus manifestiert, sind minimal.

 

Wie funktioniert nun Veränderung?

Man muss etwas Neues tun, denn dann fängt man an neue Entscheidungen zu treffen.

  • Neue Entscheidungen führen zu neuen Verhaltensweisen. 
  • Neue Verhaltensweisen führen zu neuen Erlebnissen.
  • Neue Erlebnisse führen zu neuen Emotionen/Gefühlszuständen.
Wie Veränderung funktioniert - Graphik
Neue Entscheidungen stehen am Anfang jeder Veränderung. Sie lösen eine positive Kettenreaktion aus.

Neue Emotionen/Gefühlszustände lassen den Körper neue Chemikalien produzieren, welche zurück zum Gehirn gefeuert werden und das eingestaubte Neuronen-Netzwerk mal kräftig durchrütteln.

 

Wiederholt man dies, dann bilden sich neue Neuronen-Netzwerke.

 

Mit jeder Wiederholung stärkt man diese neuen Neuronen-Netzwerke und die Alten lösen sich im Gegenzug auf.

 

Eine neue Schallplatte, die viel schöner und intensiver klingt, wird aufgelegt.

 

Um die Realität zu ändern, muss man neue Signale aussenden.

 

Man muss den bisher laufenden eigenen Kanal umschalten. Eine Veränderung muss her!

 

Solange wir unser Bewusstsein auf die immer gleichen Dinge ausrichten, kann sich nichts ändern, denn die Bewusstseins-Signatur bleibt gleich.

 

In einer Realität, welche auf Schwingungen und Frequenzen, oder einfach gesagt Energie basiert, kann sich nichts ändern, wenn ebendiese gleich bleibt.

 

 

Wenn wir unser Bewusstsein allerdings in neue Felder fließen lassen und neuen Themen Aufmerksamkeit schenken, sowie im Gegenzug die alten Felder und Themen verlassen, ändert sich unsere Bewusstseins-Signatur und somit das Signal, welches wir aussenden.

 

Wie sollte man persönliche Veränderungen betrachten?

Betrachte persönliche Veränderungen nicht aus der Angst- sondern aus der Abenteuer-Perspektive
Betrachte Veränderungen als spannendes neues Abenteuer.

Es gibt im Prinzip nur zwei Gefühlszustände wie Menschen persönliche Veränderungen betrachten:

 

  1. Sie haben Angst.
  2. Sie sind aufgeregt/begeistert und sehen es als Abenteuer.

 

Man sollte persönliche Veränderungen begrüßen, wenn man in einer nicht so tollen Lebenssituation feststeckt.

 

Diese Veränderungen sollte man als grandiose Abenteuer betrachten, in die man gerne eintauchen möchte. Viele neue Möglichkeiten werden sich fast schon automatisch ergeben.

 

Und neue Möglichkeiten & Potentiale sind genau was wir wollen. 

 

Man kann  viele neue Menschen und Dinge kennen lernen.

 

Jeder Tag kann  ein neues Abenteuer sein, wenn man etwas Neues, Unbekanntes, unternimmt und anders handelt als bisher.

 

Sei also nicht mehr passiv und warte darauf, dass sich irgendetwas von alleine ändert. Du musst selbst aktiv werden und etwas ändern.

 

Tu etwas Neues, freue dich darauf, und seh es als Abenteuer.


Wenn dir der Artikel gefallen hat, kannst du dich gerne >>> in den Newsletter eintragen <<< oder meine Inhalte teilen. Vielen Dank!


Weitere wissenswerte Artikel:

 

newsletter-manifestation-boost
manifestations-anleitung-manifestation-boost