Gefühle – der Feedback-Mechanismus des Universums

Menschen haben 60.000 – 70.000 Gedanken pro Tag. Wie die Meisten bereits wissen, bilden die Gedanken die wir haben, das Signal was wir in das Universum aussenden. Was wir aussenden, bekommen wir zurück in unsere Realität manifestiert.

 

Gedanken durch Gefühle bewusst kontrollieren

Gefühle - der Feedback-Mechanismus des Universums
Gefühle sind eine Art göttlicher Kompass - hinter diesem Feedback-Mechanismus steckt mehr, als wir uns bewusst sind

Die Gedanken setzen sich im Durchschnitt aus 70% flüchtigen, 27% negativen und 3% positiven Gedanken zusammen. Wenn man das Signal, was man aussendet, bewusst kontrollieren will, muss man die Gedanken, die man denkt, kontrollieren. Wie also kann man die 60.000 Gedanken kontrollieren?

 

Es ist relativ einfach. Man muss nicht jeden einzelnen Gedanken kontrollieren. Es gibt einen viel simpleren Weg, um herauszufinden ob die Gedanken, die wir denken positiv sind oder nicht und das sind unsere Gefühle.

 

 

Gefühle sind ein Feedback-Mechanismus des Universums

Gefühle sind ein ausgeklügelter Feedback-Mechanismus des Universums um uns mitzuteilen, ob wir gerade auf dem rechten Weg sind oder abdriften.

 

Gefühle teilen uns sehr schnell mit, was wir gerade denken. Jeder kennt das, man hört irgendeine schlechte Nachricht und schwups ist das unangenehme Gefühl in der Magengegend da. Das Universum teilt uns in diesem Moment mit, dass wir auf eine negative Schwingung umgeschaltet haben. Es ist eine Art Warnsignal an uns.

 

 

Es gibt nur zwei Arten von Gefühlen: Gute und Schlechte

Jeder kennt den Unterschied in ihren Auswirkungen: Man fühlt sich gut (Vorfreude, Zufriedenheit, Dankbarkeit, Liebe…), oder man fühlt sich schlecht (Wut, Angst, Schuld, Scham…).

 

Wichtig zu wissen: Es ist unmöglich, sich gut zu fühlen und gleichzeitig negativ zu denken, bzw. sich schlecht zu fühlen und gleichzeitig positiv zu denken. Dies verstößt gegen das Gesetz, denn: Gedanken verursachen Gefühle.

 

 

Was  du gerade fühlst = Was du gerade in dein Leben ziehst

Jack Canfield Zitat: Unsere Gefühle sind ein Feedback-Mechanismus, der uns meldet, ob wir auf dem rechten Weg sind oder nicht, ob wir auf Kurs sind oder abdriften.
Zitat: Unsere Gefühle sind ein Feedback-Mechanismus, der uns meldet, ob wir auf dem rechten Weg sind oder nicht, ob wir auf Kurs sind oder abdriften. Jack Canfield

Wenn man wissen will, was man gerade in sein Leben zieht, muss man sich nur fragen, was man gerade fühlt, oder wie man sich die überwiegende Zeit fühlt.

 

Fühlt man sich gut, ist man auf dem richtigen Weg, sendet eine starke Frequenz aus und erschafft somit eine Zukunft, die im Einklang mit den jeweiligen Wünschen ist. Das Universum teilt uns mit, das der Wunsch auf dem Weg ist.

 

Fühlt man sich schlecht, dann teilt uns das Universum mit, dass es gerade eine negative Frequenz festgestellt hat und wir diese wechseln sollten, da der Countdown zur Verwirklichung läuft und wir unseren Wunsch gerade daran hindern, zu uns zu kommen. Merkt man dies, sollte man die Gedanken ändern und an etwas Gutes denken.

 

Unsere Gefühle teilen uns in jedem Moment augenblicklich mit, welches Signal wir aussenden. Es ist das Feedback, die Hilfestellung, die wir in jedem Moment bekommen. Es sind Mitteilungen des Universums an uns.

 

Gefühle kann man ebenso dazu einsetzen, um unsere Lebensträume und Wünsche zu beschleunigen. Man sollte die jeweiligen Wünsche am besten ins Universum abschießen, wenn man sich gerade in höher schwingenden, positiven Gefühlen befindet, um das Signal zu verstärken.

 

Gefühle sind Rückmeldungen des Universums, die uns mitteilen, auf welcher Frequenz wir gerade sind. Einfach und genial!

 


Wenn dir der Artikel gefallen hat, kannst du dich gerne >>> in den Newsletter eintragen <<< oder meine Inhalte teilen. Vielen Dank!