Bob Proctor Style – Jeden Tag dasselbe Buch lesen – jahrzehntelang!

Bob Proctor Style - Was ist das?

Bob Proctor Style Jeden Tag dasselbe Buch lesen jahrzehntelang
Warum liest Bob Proctor seit Jahrzehnten dasselbe Buch?

Die Ikone  Bob Proctor ist seit über 5 Jahrzehnten unterwegs, um Menschen weltweit zu einem besseren Leben zu verhelfen und sie über das Geheimnis dieser Realität aufzuklären.

 

Er ist einer der Hauptakteure des bekannten Dokumentarfilms „The Secret“ und gibt mit seinen mittlerweile 84 Jahren immer noch Seminare, obwohl er es geldtechnisch gesehen schon lange nicht mehr nötig hätte.

 

Der Bob Proctor Style ist eine auf den ersten Blick sehr verrückt wirkende Angewohnheit, sowie ein tägliches Ritual. Es handelt sich um folgendes:

 

Seit mehreren Jahrzehnten schon, liest Bob Proctor, Tag für Tag, dasselbe Buch. Jeden Tag - immer und immer wieder.

 

Was hat es damit auf sich?

 

Bob Proctor liest seit 50 Jahren "Napoleon Hill - Denke nach und werde reich"

Bob Proctor ist mittlerweile mehrfacher Multimillionär, aber es gab eine Zeit, da verdiente er gerade mal 4000 Dollar im Jahr.

 

Er sagt selbst, dass er es damals in keiner Weise auch nur irgendwie in Betracht gezogen hat, jemals ein weltweites Unternehmen zu führen.

 

Eines Tages  stieß er auf ein Buch, was sein Leben veränderte.

 

Er war so fasziniert von diesem Buch, dass er die Inhalte immer stärker verinnerlichte und es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Es faszinierte ihn.

 

Irgendwann fing er sogar damit an, mit einem batteriebetriebenen Plattenspieler durch die Gegend zufahren und seinen Plattenspieler überall hin mitzuschleppen.

(Dies war die Zeit vor Kassettenrekordern und MP3-Playern)

 

Er wollte seine „Napoleon Hill – Think and grow rich“ (Denke nach und werde reich) Platte hören – überall wo er war. 

 

Es versetzte ihn in eine Art Flow und ließ ihn in einem guten Gefühlszustand eintauchen.

 

Er spielte dieses Hörbuch im stylischen Plattenformat immer und immer wieder ab - jeden Tag für mehrere Jahrzehnte.

 

Er sagt selbst, dass sein Verhalten für andere Menschen so seltsam wirkte, dass alle dachten, dass er komplett verrückt geworden ist.

 

Aber er liest immer noch jeden Tag dasselbe Buch – nunmehr seit mehreren Jahrzehnten.

 

Wiederholung ist die Mutter der Weisheit

Warum macht er das? 

 

Durch die ständige Wiederholung der Informationen dieses Klassikers, und die verinnerlichten Inhalte, veränderte er seine Denkweise und seinen Gefühlszustand.

 

Der Buchinhalt hat sich regelrecht in sein Unterbewusstsein gebrannt.

 

Dadurch veränderte er das Signal was er aussendete. Man kann dazu auch Schwingung oder Bewusstseins-Signatur sagen.

 

Dadurch fing Bob Proctor an, kontinuierlich wie ein reicher Geschäftsmann zu denken und zu fühlen.

 

Sein Unterbewusstsein muss regelrecht besetzt von den Themen dieses Buches gewesen sein.

 

Und so verwundert es auch nicht, dass er tatsächlich zu einem reichen Geschäftsmann wurde. 

 

Seine verinnerlichte Welt wurde in seine äußere Welt manifestiert.

 

Bob Proctors bekannteste Affirmation, die er vermutlich schon Hunderttausende von Malen in seinem Leben wiederholt hat, lautet:

 

“I am so happy and grateful now, that money comes to me in increasing quantities through multiply sources, on a continuous basis.”

 

(Ich bin jetzt so glücklich und dankbar, das Geld zu mir kommt, in immer größeren Mengen, aus verschiedenen Quellen, auf einer kontinuierlichen Basis)

 

Was ist die Botschaft dieser Geschichte?

Wiederholung ist die Mutter der Weisheit.

 

Dies ist nicht einfach nur ein Spruch.

 

Der Vorgang der Wiederholung entfacht auf mehreren Ebenen eine Wirkung.

 

Mittels Wiederholung können wir unser neuronales Netz neu verschalten bzw. programmieren. Wir können dadurch ebenso Informationen in unserem Unterbewusstsein verankern.

 

Mittels Wiederholung gehen wir in Resonanz mit den Feldern, auf welche unsere Absicht, bzw. unser Bewusstsein ausgerichtet ist.

 

Wiederholung ist einer der Schlüssel.

 

Wiederholung und „dran bleiben“ entscheidet über Erfolg und Misserfolg.

 

Deswegen: Eifere Bob Proctor nach. Nimm deinen transportablen Plattenspieler mit und leg die „Think and grow rich“ - Platte auf, oder pack es dir einfach auf deinen MP3-Player und drück auf PLAY – Tag für Tag.


Wenn dir der Artikel gefallen hat, kannst du dich gerne >>> in den Newsletter eintragen  <<< oder meine Inhalte teilen. Vielen Dank!


Weitere wissenswerte Artikel:

Du hast gerade gelesen: Bob Proctor Style - Jeden Tag dasselbe Buch lesen - jahrzehntelang!