Volksweisheiten und das Gesetz der Anziehung

Volksweisheiten und das Gesetz der Anziehung
In vielen Volksweisheiten findet sich das Gesetz der Anziehung wieder. Hier kommen 10 Sprichwörter inklusive Erklärung.

Das Gesetz der Anziehung ist in vielen Volksweisheiten verpackt.

 

Anscheinend  wurde das Wissen von Generation zu Generation überliefert und weitergegeben, denn auch heute noch sind uns viele Sprichwörter bekannt, welche sich direkt oder indirekt auf das Gesetz der Anziehung beziehen.

 

Wir sollten uns dieser Sprichwörter wieder bewusst werden.

 

 

 

Volksweisheiten und das Gesetz der Anziehung

Der Glaube versetzt Berge.

Das woran wir glauben, wird nach dem Gesetz der Anziehung in unsere Realität manifestiert. Je stärker der Glauben ist, desto reiner ist das Signal, das wir aussenden und dann können auch Wunder geschehen.

 

 

Zorn ist ein schlechter Ratgeber.

Zorn ist eine niedrige Schwingung und man schadet sich damit nur selbst, denn man zieht nur weiteren Zorn an und ist in einer Spirale des Zorns gefangen.

 

 

Aus den Augen, aus dem Sinn.

Wenn man seinen Fokus nicht mehr auf eine Person, Sache oder Angelegenheit richtet, dann wird sie auch nicht in unser Leben gezogen, denn nur das, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten, kommt in unser Leben.

 

 

Besser spät als nie.

Man kann jederzeit seine Frequenz/Schwingung ändern und somit ein neues Leben anfangen - zu jedem Zeitpunkt.

 

 

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.

Viele Menschen sind was ihr Verhalten angeht, von ihren Eltern programmiert wurden, weswegen sie die gleichen Verhaltensweisen an den Tag legen, oder beispielsweise die gleiche Figur haben, weil sie das gleiche essen.

 

 

Jeder ist seines Glückes Schmied.

Jeder ist für das, war er erlebt, selbst verantwortlich. Denn Jeder entscheidet mit seinem Fokus und seinem Glauben, was er für ein Signal aussendet und demzufolge zurück in sein Leben reflektiert bekommt.

 

 

Lachen ist gesund.

Wenn man lacht, befindet sich der Körper und alle seine Zellen in einer hohen Schwingung. Diese hohen Schwingungen aktivieren heilende Hormone, welche durch den ganzen Körper fließen. Außerdem ziehen wir durch Lachen andere höher schwingende Dinge und Personen an.

 

 

Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.

Wer anderen schlechtes wünscht oder antut, tut dies sich selbst an. Denn wenn jemand negativ schwingende Signale wie z.B. Neid oder Hass aussendet, bekommt er genau diese Signale in diversen Formen durch das Gesetz der Anziehung zurück in seine Realität manifestiert.

 

 

Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Thalers nicht wert.

Wenn man den Pfennig nicht wertschätzt und beispielsweise von der Kassiererin nicht annimmt, sendet man das Signal aus, dass man Geld allgemein nicht wertschätzt oder benötigt. Das Universum aka Quantenfeld kann nicht unterscheiden zwischen einem Cent oder einem Hundert-Euro-Schein. Deswegen sollte man sich über jegliches Geld was man zufällig irgendwo findet oder erhält, freuen, denn dann werden Schwingungen aktiviert, welche mehr Geld in unser Leben bringen.

 

 

Man muss die Gelegenheit beim Schopf ergreifen.

Es ist so, dass sich das gesamte Universum in Bewegung setzt, um unseren Wunsch zu erfüllen. Oftmals schafft es dabei Situationen für uns, die relativ offensichtlich mit unserem Ziel zu tun haben, allerdings noch ein wenig Handeln unsererseits benötigen. Diese spontanen Situationen, die für uns geschaffen werden, sollten wir erkennen und die Vorlage, die uns quasi geschenkt wurde, auch nutzen.

 

 

Ähnliche Artikel:

5D Schöpfung - Wie es funktioniert (Dr. Joe Dispenza)

Ernten und Säen – Manifestieren ist wie Früchte anbauen


Wenn dir der Artikel gefallen hat, kannst du dich gerne >>> in den Newsletter eintragen <<< oder meine Inhalte teilen. Vielen Dank!